Mittwoch, 30. Januar 2013

Smashbox Photo Finish Foundation Primer & Hydrating Under Eye Primer

Aloha meine Lieben :)
mein schriftliches Abitur ist nun rum, und hoffentlich gut überstanden, und deswegen kann ich mich nun wieder dem Bloggen widmen!
Deswegen werde ich nun direkt den noch offenstehenden Testbericht meines Douglas X-Mas Kits posten.
Und zwar handelt es sich nun um die beiden Smashbox Produkte
  • Photo Finish Foundation Primer (30ml / 31,50€ bei Douglas *klick* )
  • Photo Finish Hydrating Under Eye Primer (10ml) (Ich finde ihn im Douglas Online Shop nicht, aber die Daten füge ich ggf. noch später ein)


 Zuerst wollte ich Euch Vorher-Nachher-Bilder machen, also ungeschminkt und mit Primer + Makeup...aber das war einfach grauenvoll und ich wollte das Euch und mir nicht antun. Ausserdem ist meine Kamera nicht gut genug, um das Ergebnis perfekt einzufangen, also hätte es wenig gebracht.
Deshalb erzähle ich Euch einfach nur über die Produkte, die ich vorab sehr liebe!

Smashbox war generell eine Marke, auf die ich sehr gespannt war, weil ich schon viel von ihren Primern gehört habe und die Marke wohl noch relativ jung ist. Also da habe ich mich wirklich sehr gefreut, testen zu dürfen!


Smashbox Photo Finish Foundation Primer


 Dieser durchsichtige Primer ist angereichert mit den Vitaminen A & E, Traubenkernextrakt und Grünem Tee und soll feine Linien und Poren reduzieren. Man kann ihn entweder unter der Foundation verwenden, um die Haltbarkeit des Make-Ups zu verlängern oder alleine für ein samtig weiches Finish (sinngemäß von der Verpackung übersetzt, denn das steht da nur auf Englisch und Französisch).

Ich habe ihn immer unter der Foundation verwendet, denn alleine sah meine Haut danach nicht samtig oder ebenmäßig aus, wie es auf der Verpackung steht, sondern mir kam es vor, als würde man danach die Hautunreinheiten noch mehr sehen wie ohne.
Jedoch mit Foundation leistet der Primer wirklich eine super Arbeit! Die Konsistenz hat mich zuerst sehr überrascht, denn sie ist gel-artig, verschmilzt aber beim Auftragen extrem mit der Haut und fühlt sich dann eher pudrig an. Die Konsistenz erinnerte mich stark an diese Cream-To-Powder Blushes. Alleine aufgetragen hinterlässt der Primer ein doch recht klebriges Gefühl auf der Haut, was ich anfangs irgendwie seltsam fand, denn die gesamte Konsistenz ist seltsam und schwer zu beschreiben.
Aber die gesamte Skepsis verflog, nachdem ich meine Foundation aufgetragen hatte. Ich habe eigentlich kaum ein Problem mit meiner Haut und habe lediglich Mitesser auf Nase und Stirn.
Aber dieser Primer radiert sowohl die vielen kleinen Mitesser, als auch Poren oder sonstige Makel einfach weg. Ich sah danach aus, wie regelrecht gephotoshopped. Über dem Primer deckt jede Foundation wirklich sehr gut und ich glaube, mit dem richtig deckenden Puder in dieser Kombination könnte man sich seine gesamten Gesichszüge einfach wegschminken!

Ich war sehr stark positiv überrascht und verwende diesen Primer nun fast immer unter meiner Foundation (wenn ich Zeit zum großartigen Schminken habe).
Das Tragegefühl ist...naja. Ich trage generell nicht so oft im kompletten Gesicht Foundation, daher finde ich das Gefühl vom komplett geschminken Gesicht immer etwas befremdlich, aber das Tragegefühl ist nicht unangenehm. Es fühlt sich genauso an, wie wenn man ohne Primer einfach viel Foundation und Puder aufgetragen hat, die Meisten werden es wohl garnicht merken.


Smashbox Photo Finish Hydrating Under Eye Primer


Die Feuchtigkeits Formel reduziert optische feine Linien, Schwellungen und dunkle Schatten unter dem Auge. Man kann den Primer entweder unter der Foundation verwenden oder alleine für ein leuchtendes und aufhellendes Finish  (wieder sinngemäß übersetzt).

Dieser Primer hat eine angenehme, kühlende Cremekonsistenz und ich habe ihn gerne ohne Foundation verwendet, also solo, weil er wunderbar dunkle Schatten unter dem Auge verschwinden lässt. Prinzipiell habe ich kaum Augenringe, aber hin und wieder dunkle Schatten unter dem Innenwinkel. Diese sind zwar eher minimal, aber auch hier habe ich eine deutliche Reduzierung erkannt, denn nach dem Auftragen sehe ich die Schatten einfach nicht mehr. Und das, obwohl der Primer keine deckende Farbe ist, sondern wirklich nur eine Creme. Ich vermute ja, dass er lichtreflektierende Moleküle enthält, die sich über die dunklen Schatten legen, sodass man sie nicht wieder sieht.
Ob der Primer auch bei richtig starken, dunklen Augenringen gute Arbeit leistet, kann ich nicht beurteilen, da sich wie gesagt meine dunklen Schatten unter dem Auge sehr in Grenzen halten. Und bei meinen kleinen dunklen Stellen wirkt er fantastisch und kühlt zudem noch sehr angenehm!


Würde ich mir die Primer selbst kaufen?

Den Foundation Primer bestimmt! Der ist sein Geld total wert, zumal es auch noch die kleine Größe von 15ml für ca. 15€ gibt und da ist der Preis gerechtfertigt. Er leistet eine super Arbeit, ist ergiebig, das Make Up hält stundenlang und er kaschiert Hautunreinheiten wirklich sehr gut, ohne dabei bei mir Pickel zu verursachen.
Den Under Eye Primer wohl eher nicht, weil ich einfach kein wirkliches Problem mit Augenringen oder generell meiner Partie unter dem Auge habe. Ich verwende ihn zwar jetzt sehr gerne, würde aber wohl kein Geld dafür ausgeben, weil ich den Preis hier auch wieder auf etwa 20€ vermute und dafür habe ich einfach nicht genügend Bedarf an dieser Augenpflege. Für Menschen mit tiefen Augenringen kann dieser Primer aber bestimmt eine Anschaffung wert sein!


So, nun habe ich endlich alle Produkte des X-Mas Kits durch und möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Douglas für den Test bedanken. Ich war auf alle Produkte sehr neugierig und bin nun sehr glücklich, dass ich mir von diesen Marken ein eigenes Bild machen konnte, welches auch fast immer positiv ausgefallen ist!

Kennt ihr die Primer von Smashbox, oder generell Produkte dieser Marke? 
Liebe Grüße, Eure Lina!

Kommentare:

  1. Danke für die ausführliche Review! Den Primer habe ich schon seit langem im Blick und ich denke, dass ich ihn mir dann auch mal zulegen werde...

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass ich helfen konnte :) ich kann ihn dir nur empfehlen!

    AntwortenLöschen